AGB | ms-photo | Michael Studerus Fotograf Rorschach

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Gültigkeitsbereich und Definitionen

1.1    Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln den gerechten Interessenausgleich zwischen den Vertragsparteien bzw. Fotograf und Kunde. Sie gelten für alle vom Fotografen durchgeführten fotografischen Aufträge, Offerten, Lieferungen und Leistungen.

1.2    Fotograf. Der «Fotograf» ist die für die Leistung der fotografischen Arbeit beauftragte Person. «Fotograf» ist gleichbedeutend mit ms-photo.ch / Michael Studerus / Bachwiesstrasse 16 / 9404 Rorschacherberg / Schweiz.

1.3    Kunde. Der «Kunde» ist die Person, die die fotografische Arbeit beim Fotografen mündlich, schriftlich oder online bestellt.

1.4    Fotografische Arbeit. Als «fotografische Arbeit» wird das Ergebnis einer vom Fotografen für den Kunden gemäss der zwischen den Parteien getroffenen Vereinbarung geleistete Arbeit bezeichnet.

1.5    Fotografisches Werk. Jede Wiedergabe der fotografischen Arbeit in analoger oder digitaler Form auf einem Datenträger, insbesondere auf Papier, Diapositiven, CD-ROMs, DVDs, Computerfestplatten, gilt als «Fotografisches Werk» oder als «Werk».

1.6    Die AGBs gelten als vereinbart, mit der Annahme der Offerte (sofern eine Offerte ausgestellt wurde), spätestens jedoch mit der Bestellung bzw. Unterzeichnung des Vertrages durch den Kunden.

2. Leistung der fotografischen Arbeit

2.1    Ohne anderweitige schriftlicher Vereinbarung der Vertragsparteien ist die Gestaltung der fotografischen Arbeit (technisch wie auch künstlerisch) voll und ganz im Ermessen des Fotografen.

2.2    Der Fotograf führt die fotografischen Arbeiten grundsätzlich persönlich aus. Kann der Fotograf kurzfristig auf Grund Höherer Gewalt (z.B. infolge eines Unfalls oder Krankheit, Tod eines Angehörigen) seine Tätigkeit nicht persönlich ausführen, ist er berechtigt, die fotografischen Arbeiten durch einen geeigneten Ersatz ausführen zu lassen. Dies hat er dem Kunden umgehend mitzuteilen, sobald er vom Verhinderungsgrund Kenntnis erlangt hat. Der Kunde ist berechtigt, zeitlich unmittelbar auf die Anzeige den Rücktritt vom Vertrag zu erklären. Schadenersatzansprüche, stehen dem Kunden nicht zu.

2.3    Bei der Ausführung der fotografischen Arbeit kann der Fotograf Hilfspersonen seiner Wahl einsetzen.

2.4    Der Fotograf ist für die Beschaffung des technischen Materials wie Fotoapparate sowie sonstiger Geräte, die für die fotografische Arbeit nötig sind, zuständig.

2.5    Die vom Fotografen gelieferten Werke sind urheberrechtlich geschützte Werke, welche den Bestimmungen des Bundesgesetzes vom 9. Oktober 1992 über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (URG) unterstehen.

2.6    Das hergestellte fotografische Werk, insbesondere die RAW-Dateien bleiben Eigentum des Fotografen.

2.7    Spezielle durch den Kunden in Auftrag gegebene Konzeptionen und/oder Gestaltungswünsche sind eigenständige und als solche zu vergütende fotografische Arbeiten.

3. Rechte und Pflichten des Kunden

3.1    Der Kunde hat bei der Verwendung des Werks den Namen des Fotografen in geeigneter Form zu erwähnen (ms-photo.ch Michael Studerus)

3.2    Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die zur fotografischen Arbeit nötigen Orte (Locations), Gegenstände und Personen rechtzeitig zur Verfügung stehen, bzw. zugänglich sind. Vorbehalten bleiben gegensätzliche schriftliche Vereinbarungen.

3.3    Der Kunde hat das Recht, bis spätestens 10 Tage vor Beginn der fotografischen Arbeit, diese auf einen späteren Termin zu verschieben oder vom Vertrag zurückzutreten.

3.4    Verschiebt der Kunde eine Aufnahmesitzung weniger als 10 Tage vor ihrem Termin auf ein späteres Datum oder kommt er seinen Verpflichtungen gemäss Ziffer 3.2 nicht nach, so hat der Kunde dem Fotografen einen Ersatz der bereits angefallenen Kosten (inkl. Drittkosten) zu entrichten. Ausserdem hat der Fotograf Anspruch auf eine Entschädigung in der Höhe von 50% des vereinbarten Honorars.

3.5    Die Bestimmungen in Ziffer 3.4, werden nicht angewandt bei Verschiebung der fotografischen Tätigkeit auf Grund schlechter Wetterverhältnisse und nur dann, wenn die schlechten Wetterverhältnisse zu offensichtlich ungewünschten fotografischen Werken führen würden, welche nicht im Interesse des Kunden sind. Der Fotograf ist in diesem Fall berechtigt, die angefallenen Kosten, welche ihm durch diese Verschiebung entstanden sind, dem Kunden zu verrechnen.

3.6    Der Kunde hat das ihm gelieferte bzw. übergebene fotografische Werk mit aller Sorgfalt zu behandeln.

3.7    Veränderungen des fotografischen Werkes im Sinne von Montagen, Composing zur Herstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes oder anderer sinnentstellender Veränderungen ist nur nach vorgängiger schriftlicher Zustimmung des Fotografen zulässig.

3.8    Der Kunde verpflichtet sich, eine Nutzung des fotografischen Werkes durch Dritte (gemäss Ziffer 4.3) nicht ohne wichtigen Grund abzulehnen. Der Kunde hat seine Ablehnung innerhalb von 10 Tagen seit dem Bewilligungsgesuch dem Fotografen schriftlich mitzuteilen. Ohne schriftliche Mitteilung innerhalb dieser Frist ist der Kunde mit der jeweiligen Verwendung einverstanden.

4.Nutzungsrechte der fotografischen Arbeiten 

des Fotografen:

4.1    Der Fotograf hat das Recht, den Kunden und die entstandenen fotografischen Arbeiten bei Veröffentlichungen (Internet, Drucksachen), Ausstellungen und bei Gesprächen mit potentiellen Kunden anzugeben.

4.2    Der Fotograf kann, die fotografische Arbeit bzw. das fotografische Werk für Eigenwerbung nutzen.

4.3    Der Fotograf hat das Recht die fotografischen Werke in jeder Form und auf jedem Träger (insbesondere im Internet) zu veröffentlichen, sie  Dritten zugänglich zu machen, Dritten Nutzungsrechte daran einzuräumen oder ihnen Exemplare zu übergeben. Vorbehalten sind anderweitige schriftliche Abmachungen. Dieses Recht des Fotografen unterliegt jedoch ohne                                             Zustimmung des Kunden.

4.4    Im Falle der Verwendung der fotografischen Arbeit durch den Fotografen im Sinne des vorstehenden Absatzes hat sich der Fotograf zu vergewissern, dass durch die beabsichtigte Verwendung kein Recht Dritter an der Abbildung von Personen, Sachen oder Orten verletzt wird.

des Kunden:

4.5    Ausschliesslich der Kunde erwirbt mit der Lieferung und Bezahlung der fotografischen Arbeiten eine Lizenz zur Nutzung des fotografischen Werks im vereinbarten Rahmen. Jede vereinbarungswidrige Nutzung verpflichtet den Kunden, dem Fotografen eine Mindestentschädigung von 150% des entsprechenden SAB-Tarif (Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Bildagenturen und –Archive) auszurichten.

4.6    Ohne gegenseitige schriftliche Vereinbarung ist der Kunde nicht berechtigt, Dritten das Recht auf Verwendung der fotografischen Arbeit zu überlassen.

4.7    Wenn der Kunde dem Fotografen angegeben hat, welche Personen, Gegenstände oder Orte im Rahmen der fotografischen Arbeit zu fotografieren sind, hat der Kunde dafür zu sorgen, dass diese Personen ihre Zustimmung zum Gebrauch gegeben haben, den der Kunde von ihrem Bild bzw. vom Bild dieser Gegenstände oder Orte im Rahmen der Verwendung der fotografischen Arbeit machen will.

5.Haftung

5.1    Der Fotograf haftet, einschliesslich einer Mängelhaftung, nur für vorsätzliches und grobfahrlässiges Verhalten. Die Haftungsbeschränkung gilt auch für das Verhalten seiner Angestellten und Hilfspersonen.

5.2    Der Kunde hat seine Mängelrüge innerhalb von sechs Werktagen nach Empfang des Werks schriftlich geltend zu machen, ansonsten gilt die fotografische Arbeit als genehmigt.

5.3    Falls Dritte, die (gemäss Ziffer 4.7) Ihre Zustimmung dem Kunden zur Verwendung des fotografischen Werks erteilt haben, Ansprüche an den Fotografen richten, verpflichtet sich der Kunde, dem Fotografen im Streitfall Schadenersatzforderungen zugunsten Dritter und sämtliche, allfällige Prozesskosten vollumfänglich zu entschädigen.

6.Honorar

6.1    Das zwischen den Parteien vereinbarte Honorar ist zuzüglich MwSt. (sofern der Fotograf Mehrwertsteuer pflichtig ist) geschuldet und ist 50% bei Auftragserteilung und 50% bei Bildübergabe zu bezahlen.

6.2    Die zur Ausführung der fotografischen Arbeiten anfallenden Kosten wie Reisespesen, Hotelübernachtungen, Honorare für Hilfspersonen, Assistenten  und Modelle sowie allfällige Mietkosten für Ausrüstungsgegenstände, Studios Requisiten, Spesen usw. sind, wenn nicht anders vereinbart, nicht im Honorar enthalten und gehen zu Lasten des Kunden.

6.3    Das gemäss Ziffer 6.1 vereinbarte Honorar ist auch dann geschuldet, wenn die bestellten und gelieferten fotografischen Werke nicht verwendet werden.

7.Anwendbares Recht und Gerichtsstand

7.1    Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Fotografen. Falls der Kunde den Fotograf bittet, ihm die geleistete fotografische Arbeit, oder Exemplare dieser Arbeit zuzusenden, gehen die Risiken des Transports auf den Kunden über.

7.2    Die mit dem Fotografen abgeschlossenen Verträge unterstehen ausschliesslich Schweizerischem Recht, auch bei Lieferungen ins Ausland.

7.3    Ausschliesslicher Gerichtsstand bildet der Geschäfts- bzw. Wohnsitz des Fotografen.

7.4    Alle Änderungen und Ergänzungen, die diese AGB betreffen, bedürfen der schriftlichen Form.

7.5    Der Fotograf behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit abzuändern oder zu ergänzen.

7.6   Zwingende Gerichtsstände bleiben vorbehalten.

8. Hosting

8.1 ms-photo.ch Michael Studerus ist im Rahmen ihrer betrieblichen Ressourcen bestrebt, ihren Dienst rund um die Uhr störungsfrei und ohne Unterbrechungen anzubieten, übernimmt jedoch für den jederzeitigen und ununterbrochenen Zugang zu den vereinbarten Diensten keine Garantie. Ebenso übernimmt ms-photo.ch Michael Studerus keine Garantie dafür, dass die vertraglich vereinbarten Dienste und Angebote von allen Endgeräten aus problemlos nutzbar sind. Über vorhersehbare Betriebsunterbrüche, die zur Störungsbehebung, zur Abwehr drohender Gefahren, zur Vornahme von Wartungsarbeiten, zum Ausbau des Dienstes etc. nötig sind, wird der Kunde – soweit möglich – rechtzeitig informiert.

8.2 Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit, mindestens jedoch für die Dauer eines Jahres, abgeschlossen.

8.3 Die Rechnung für die Verlängerung des Vertrages, erfolgt 2 Monate vor Ablauf der Vertragsdauer (d.h. 10 Monate nach Vertragsbeginn) und wird per E-Mail an die bei der Bestellung definierte E-Mail-Kontaktadresse gesandt. Erfolgt bis zum Datum der Vertragsverlängerung (12 Monate nach Vertragsbeginn) keine Zahlung, so ist ms-photo.ch Michael Studerus berechtigt den Account zu sperren bzw. zu kündigen und alle sonstigen Leistungen zurückzubehalten. Diese Sperrung bleibt solange bestehen, bis der Zahlungseingang bei Hoststar verbucht wurde. Für allfällige daraus entstehende Schäden, Forderungen usw. des Kunden, schliesst ms-photo.ch Michael Studerus jegliche Haftung aus.

8.4 Jede Vertragspartei kann den Vertrag, unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 30 Tagen, auf Ende der einjährigen Abonnementsdauer auflösen. Ohne fristgerechte Kündigung verlängert sich der Vertrag jeweils automatisch um ein weiteres Jahr. Im gegenseitigen Einverständnis zwischen den Vertragsparteien (Kunde und ms-photo.ch Michael Studerus)  kann der Vertrag auch innerhalb anderer Fristen bzw. auf einen anderen Termin hin aufgelöst werden. Erfolgt die Auflösung des Vertrages vor Ablauf der Mindestdauer oder auf einen speziellen Termin (nicht auf Vertragsende mit ordentlicher Kündigung), so ist die Rückvergütung der bereits bezahlten Gebühr pro rata temporis ausgeschlossen und verfällt an ms-photo.ch Michael Studerus.

8.5 Die Dienstleistungen von ms-photo.ch Michael Studerus sind jeweils jährlich, im Voraus zu bezahlen.

Michael Studerus - Im Schloss - 9320 Arbon - info@ms-photo.ch - +41 (0)79 316 00 85   © Michael Studerus 2017